Herzlich Willkommen auf der Seite des „Netzwerk Frühe Hilfen“

Das „Netzwerk Frühe Hilfen“ im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge besteht bereits seit dem Jahr 2007 und ist eines von dreizehn Netzwerken im Freistaat Sachsen. Die Netzwerke werden durch den Freistaat Sachsen gefördert und sehen ihre Aufgabe darin, die Frühen Hilfen und den präventiven Kinderschutz in den Landkreisen und kreisfreien Städten Sachsens auszubauen und voranzubringen.

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge werden die Aktivitäten im Bereich der Frühen Hilfen und des präventiven Kinderschutzes durch eine Koordinatorin und einen Koordinator bearbeitet.

 

 

Die Netzwerkkoordinatorin Prävention ist beim Deutschen Kinderschutz Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. angestellt.

 

Josefine Schumacher
Weißeritzstraße 30
01744 Dippoldiswalde
Tel.  03504 – 600 967
E-Mail:  josefine.schuhmacher@kinderschutzbund-soe.de

 

Die Netzwerkkoordinatorin Kinderschutz ist beim Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beschäftigt.

 

Kerstin Fritsch
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
Tel.  03501 – 515 21 61
E-Mail:  kerstin.fritsch@landratsamt-pirna.de

 

Im „Netzwerk Frühe Hilfen“ sind zwei Projekte angesiedelt, die die Angebote im Bereich der Frühen Hilfen im Landkreis erweitern. Dazu gehören:

 

 

Projekt Herzlich Willkommen im Leben

Die Mitarbeiterinnen des Projektes „Herzlich Willkommen im Leben“ beraten Sie gern zu allen Fragen und Anliegen rund um das Thema Schwangerschaft.
Auch nach der Geburt erhalten Sie auf Wunsch Unterstützung durch unsere Mitarbeiterinnen. In den ersten Lebenswochen Ihres Kindes bekommen Sie Post von uns mit dem Angebot eines Begrüßungsbesuches. Der Besuch ist freiwillig und Sie können diesen ohne Angabe von Gründen absagen.
In dem Begrüßungsbesuch stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen für Ihre Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung. Darüber hinaus informieren Sie die Mitarbeiterinnen über Beratungs-, Familien-, Unterstützungs- und Freizeitangebote in Ihrer Nähe, z.B. wo eine Krabbelgruppe, ein Stilltreff oder wann der nächste Babyschwimmkurs ist.
Die Mitarbeiterinnen beraten Sie zu finanziellen Leistungen, geben Ihnen Rat zu wichtigen Behördengängen und helfen Ihnen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen sind in der:

 

Region Sächsische Schweiz

Elke Schee

Schloßhof 2/4

01796 Pirna

Tel.  03501 – 515 21 98

E-Mail:   elke.schee@landratsamt-pirna.de

 

Region Freital und Umgebung

Kathleen Mehner

Weißeritzstraße 7

01744 Dippoldiswalde

Tel:  03501 - 515 20 86

Mobil: 0160 8403209

E-Mail: kathleen.mehner@landratsamt-pirna.de

 

Region Glashütte und Umgebung:

Stefanie Püschel

Weißeritzstraße 7

01744 Dippoldiswalde

Tel:  03501 - 515 20 90

Mobil: 0173 – 58 65 046

E-Mail: stefanie.pueschel@landratsamt-pirna.de

 

Informationsabende für werdende Eltern

Gesundheitsorientierte Familienbegleitung

Für die Zeit der Schwangerschaft und nach der Geburt hat jede Frau einen gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe, die von der Krankenkasse übernommen wird. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Familienhebamme, denn in besonderen Lebenssituationen ist eine längerfristige Begleitung hilfreich. Familienhebammen betreuen Schwangere, Eltern und ihre jungen Kinder, die aufgrund von körperlichen, psychischen oder sozialen Situationen Belastungen haben.
Dafür bietet der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kostenfrei Familienhebammenhilfe für die Zeit der Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag des Kindes an.
Die Familienhebammen und -Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen werden im Rahmen der Bundesstiftung „Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

tl_files/themes/dksb/download/Bundesstiftung FH_LOGO_CMYK.jpg

 

Ihre Ansprechpartnerin ist:

 

Annegret Schwarz
Schloßhof 2/4
01796 Pirna

 

Tel.  03501 – 515 21 76
Mobil  01522 515 117 339
E-Mail:  annegret.schwarz@landratsamt-pirna.de

 

zum Team gehören:


Familienhebamme Sylvia Rothe
Familienhebamme Theresa Milling
Familiengesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Anne Zschernig

 

Weitere Informationen sowie das Antragsformular finden Sie auf den Seiten des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.